Archiv

Archiv für März, 2011

FrĂĽhjahrsputz ohne Stress und mit Plan

29. März 2011 Keine Kommentare
cc by flickr/ mirelamiada

cc by flickr/ mirelamiada

Sobald die ersten Sonnenstrahlen ihren Weg in die eigenen vier Wände finden, dann sieht man sie überall, die kleinen fiesen Ecken, die sich im Laufe der Zeit gebildet haben. Von den dreckigen Fenstern bis hin zu den verstaubten Ecken, alle zeigen ihr hässliches Gesicht. Daher steht in den meisten Haushalten aktuell der Frühjahrsputz auf dem Plan.

Dabei kann es schnell zu Stress und Hektik kommen und dadurch das eine oder andere Mal auch zu Unfällen. Um solche Umstände zu vermeiden, geht man das Ganze am besten in aller Ruhe und ohne Druck an. Die ganze Wohnung muss nicht sofort und an einem Tag glänzen.

Am besten machen sich alle Bewohner vorher einen gemeinsamen Plan, in dem jeder seine festen Aufgaben hat. So geht man nun von Raum zu Raum und befreit sich in allen Ecken gründlich vom Schmutz der vergangenen Monate. Um Stress zu vermeiden teilt man sich den Frühjahrsputz am besten über mehrere Tage auf. Wichtig ist auch, dass alle gleichzeitig beschäftigt sind und einigermaßen gleichwertige Aufgaben erledigen, sonst ist einer schnell gefrustet.

Mit Ruhe und einem System rückt man dem Staub am besten zu Leibe und danach setzt dann auch ein psychologischer Effekt ein. Man befreit sich nämlich mit dem Dreck auch gerne von anderem Ballast und kann sich wieder ein wenig freier fühlen.

SpĂĽlmaschine auslasten spart Geld und hilft der Umwelt

22. März 2011 Keine Kommentare
cc by flickr/ miss_rogue

cc by flickr/ miss_rogue

In Zeiten wie diesen wird zum Glück vielen Verbrauchern mehr oder weniger bewusst, wie wichtig es ist, in vielen Verhaltensweisen umzudenken. So ist Stromsparen endlich ein gängiges Thema und auch beim Wasser können wir viel für die Umwelt und gleichzeitig auch den eigenen Geldbeutel tun.

Laut einer aktuellen Studie belasten die europäischen Verbraucher zum Beispiel ihre Spülmaschine zu wenig. Viele würden schnell mal zwischendurch etwas per Hand abspülen oder gar vorspülen, was vollkommen unnötig sei. So verbrauchen alleine dadurch italienische Haushalte 5.600 Liter und 100 Kilowattstunden Energie zu viel. Dadurch könnte man den Geschirrspüler 80 Mal betreiben.

Zudem lasten die meisten die Spülmaschine nicht richtig aus und spülen schon mal mit halbvoller Ladung. Jeder zehnte Spülgang könnte durch die richtige Auslastung verhindert werden. Zudem waschen viele mit zu hohen Temperaturen. Im europäischen Vergleich zeigten sich die Deutschen beim Thema Wasser und Energie recht sparsam.

Also, auch hier lässt sich Energie und Geld sparen und der Umwelt etwas Gutes tun!

Mietshaus: Abmahnung wegen MĂĽll im Flur

15. März 2011 Keine Kommentare
cc by flickr/ auĂźerirdische sind gesund

cc by flickr/ auĂźerirdische sind gesund

So manch ein Mieter wird die Situation kennen, dass der MĂĽlleimer voll ist, man aber gerade nicht die vielen Stockwerke zur MĂĽlltonne nach unten laufen will oder kann. Schnell stellt so manch einer die MĂĽlltĂĽte dann vor die TĂĽr. Laut Mietrecht kann dies jedoch sogar zu einer Abmahnung durch den Vermieter fĂĽhren.

Wer ab und an mal eine Ausnahme macht und dann auch dafür sorgt, dass die Tüte nicht stinkt und sie vor allem so bald wie möglich wegräumt, muss sich in der Regel keine Sorgen machen. Kommt es jedoch häufiger durch Müll im Hausflur zu einer Geruchsbelästigung oder verstellt dieser sogar den Weg, kann der Vermieter einschreiten.

Normalerweise wird man erst einmal dazu aufgefordert, den Unrat zu beseitigen, kommt dies häufiger vor, darf der Vermieter abmahnen. Gleiches gilt auch für Sperrmüll, der im Hof gelagert wird. Wird dieser nicht bald beseitigt, kann der Vermieter den Abtransport veranlassen. Ist der Verursacher bekannt, muss dieser auch zahlen. Ist er nicht bekannt, können die Kosten auf alle Mietparteien aufgeteilt werden.

Man sollte also nach Möglichkeit stinkenden Müll im Hausflur vermeiden. Zur Not stellt man ihn eben kurz auf den Balkon, denn der gehört zur Wohnung und der Mieter hat hier auch das Recht Müll zwischenzulagern.

Gartenmöbel Trends

8. März 2011 Keine Kommentare

Aluliege - cc by www.pictokon.net

Der eigene Garten ist ein Ort der Erholung und Entspannung. Dazu gehören die richtigen Gartenmöbel, denn sie bringen den Urlaub ein Stück näher. Mit bequemen Möbeln kann der Gartenliebhaber die Sonne in vollen Zügen genießen. Neben der Bequemlichkeit gehören auch die Robustheit und die natürliche Ausstrahlung.

Der neue Trend sind Möbel- aus Rattan oder Polyrattan
Der Retro Trend ist wieder da. Rattan strahlt Wärme aus, ist langlebig und passt sich durch die besondere Maserung, wunderbar der Landschaft an.

Rattan ist ein Naturprodukt, dass aus der Rotang Palme hergestellt wird. Das luftdurchlässige Geflecht verleiht dem Garten ein mediterranes Flair. Nicht nur die optische Eleganz ist beliebt, ebenso sind Rattanmöbel unempfindlich gegen Feuchtigkeit, denn die Triebe der Rotang Palme sind von Natur aus wasserabweisend.
Gartenmöbel aus Rattan gibt es in vielen Formen und Farben. Ob weiß, braun, schwarz oder kombiniert in mehreren Farben, lädt die zeitlose Optik zum Träumen ein.

Bequemlichkeit ist heute gefragt. War es früher die harte Gartenbank, sorgen heute Lounge-Möbel, Outdoor-Sitzgruppen, Sonnenliegen, Liegen, Stühle und Sitzgruppen aus Rattan für das Wohlbefinden. Ob Klassisches oder klares, elegantes, mediterranes oder koloniales Design, kein Wunsch bleibt offen.

Eine besondere robuste und unempfindliche Alternative ist Polyrattan. Das umweltfreundliche Material ist kaum zu unterscheiden von dem Naturprodukt Rattan. Polyrattan ist widerstandsfähiger und ermöglicht somit ein Aufstellen im Freien zur jeder Jahreszeit.
Nicht jedes Material ist so widerstandsfähig wie Polyrattan. Gartenmöbel aus Kunststoff neigen zu Farbverlust und Holz kann durch andauernde Feuchtigkeit Risse bekommen. Polyrattan dagegen ist unempfindlich gegenüber Nässe und Temperaturschwankungen. In aufwendiger Handarbeit werden die elastischen Kunststofffasern zu edlen Gartenmöbel geflochten.

Rattan und Polyrattan bestechen durch Formschönheit und Eleganz. Jedes Möbelstück ist ein Unikat. Beliebt für den Garten sind ebenso Materialmixe aus Polyrattan und beschichteten Aluminiumgestellen.
Mit Rattan schafft der Gartenbesitzer ein harmonisches Gesamtbild und dem Relaxen in der freien Natur steht nichts mehr im Wege.
Passende Kissen oder Auflagen sorgen fĂĽr Behaglichkeit und setzen optisch wunderbare Akzente.

Personaltrainer in Sachen Massage

6. März 2011 Keine Kommentare
Keyton City Massagesessel

Keyton City Massagesessel

Wer kennt das nicht: Stress zu Hause oder in der Arbeit, keine Zeit, sich mal etwas Gutes zu tun. DAS können Sie ab sofort ändern – mit einem Massagesessel, individuell auf Sie angepasst.

Massage-Sessel gibt es verschiedene, in einer Preiskategorie von 200,00 bis 2000,00 Euro und mehr. Wenn Sie einen Relaxsessel kaufen, kommen Sie etwas gĂĽnstiger weg. Um den richtigen, auf Sie persönlich abgestimmten zu finden, wäre es gut, einmal „Probe zu liegen“, z.B. in einem Möbelhaus oder Einkaufszentrum. Massage-Sessel erfreuen sich immer mehr an Beliebtheit fĂĽr den Home-Gebrauch. Es geht um Ihre Gesundheit, deshalb informieren Sie sich vorher grĂĽndlich ĂĽber dessen Anschaffung. Wir helfen Ihnen dabei! Folgende Modelle und Funktionen bei Massagesesseln gibt es – von einfach bis luxuriös.

Zum bequemen Entspannten ohne Wärmezufuhr und Extras gibt es z.B. schon „aus dem Supermarkt“ die sog. Allround-Modelle: Multifunktions-Massagesessel mit Kunstlederbezug, extra verstellbarem FuĂźteil, Rotierung der Massage von Stufe 1 bis Stufe 3. Ein groĂźer Nachteil ist hier, dass alles einstellbar per Handbedienung is! Ebenso von groĂźem Nachteil: Die RĂĽckenlehne kann nur manuell per Hand in die Liegeposition verstellt werden. Gesehen z.B. bei Lidl/Aldi fĂĽr 320,00 Euro, mit einem Gewicht von ca. 50 kg.

Sog. Komfort-Massagesessel liegen in einer Preiskategorie von ca. 900,00 Euro.
Wer es bequemer haben möchte, entscheidet sich für ein Sesselmodell mit mindestens 5-stufigem Massageprogramm, z.B. Shiatsu-Rollenmassage speziell für Nacken-/Schulterbereich, Massage im Fuß-/Wadenbereich extra einstellbar (der Hit bei Durchblutungsstörungen und zur absoluten Entspannung!) und Komplett-Körpermassage durch Luftdruck-Vibration im Sitzen oder Liegen. Und alles elektrisch verstellbar/bedienbar. Der komplette Sessel ist mit Kunstleder überzogen. Angebote über Internet von verschiedenen Herstellern; mit einem Gewicht von ca. 70 kg.

Luxusausführung für absolutes Anti-Stress-Programm sind sog. Relax-Massagesessel aus superweichem Kunst- oder echtem Leder. Sämtliche Funktionen sind elektrisch einstellbar, Sensoren tasten den Körper vorher ab, für eine unvergesslich angenehme Massage. Diese Modelle sind mit Timerfunktion ausgestattet, z.B. für eine 30-minütige Massage. Man kann getrost einschlafen, die Massage schaltet automatisch ab. Ein mindestens 6-stufiges Massage-Verwöhnprogramm (Relaxmassage, Aktivmassage, Vitalmassage, Entspannungsmassage) wird angeboten, extra zuschaltbar sind Nacken-/Rückenmassage, mit und ohne Vibration. Teil- und Ganzkörpermassage kann individuell eingestellt werden, entweder durch Luftvibration oder Schwingvibration. Eine Heizfunktion (extra einstellbar) sorgt zusätzlich für absolute Entspannung. Relax-Massagesessel liegen in einer Preiskategorie ab 1200,00 – 2000,00 Euro und haben ein Gewicht von ca. 85 kg.

KategorienMöbel Tags: ,