Archiv

Archiv für Januar, 2012

Messe Christmasworld: Weihnachtstrends fĂĽr 2012

31. Januar 2012 Keine Kommentare
cc by flickr/ DanieleCivello

cc by flickr/ DanieleCivello

Ja, ist denn schon wieder Weihnachten? Gerade erst hat man den Trubel hinter sich gebracht, da stürzt sich der Handel bereits in das Geschäft für dieses Jahr. Kein Wunder, denn schließlich ist der Verkauf von Weihnachtsartikeln ein Milliardengeschäft. So wurden laut der Frankfurter Messegesellschaft 2011 alleine in Deutschland insgesamt rund 3 Milliarden Euro für weihnachtliche Dekoration ausgegeben!

Auf der Messe Christmasworld traf sich die Branche in den vergangenen Tagen um die Trends für Weihnachten 2012 zu sichten und sich zu sichern. Dabei wird das Wort Nachhaltigkeit offenbar noch ein bisschen größer geschrieben als bereits im vergangenen Jahr. Das Öko-Image scheint beim kommenden Weihnachtsfest den Händlern besonders wichtig zu sein.

So werden natĂĽrliche Materialien absolut angesagt sein. GeschmĂĽckt werden Bäume mit Moos, Zweigen und Tannenzapfen. Traditionelle Holzfiguren halten wieder stärker Einzug. Die guten alten Räuchermännchen kehren zum Beispiel in vielen traditionell gehaltenen Ausfertigungen zurĂĽck. Bei den Lichterketten wurde offenbar mit LEDs experimentiert. Es findet sich zum Beispiel eine Kette, die auf dem Baum aussieht wie feiner glitzernder Schnee. Nun ja, noch sind es fĂĽr uns, die nicht zur Branche gehören, noch elf Monate bis Weihnachten…

LEDs halten verstärkt Einzug bei Möbeln

24. Januar 2012 Keine Kommentare

LED-Leuchten beispielsweise in Vitrinen oder als besondere Highlights in der Wohnung einzusetzen, ist keine wirkliche Neuheit mehr. Jedoch wurde selten so ein starker Fokus auf die Beleuchtung einzelner Möbelstücke gelegt wie bei der Möbelmesse IMM cologne vor ein paar Tagen.

Dort fanden sich Regale, Kleiderschränke, Küchen oder auch Badelemente, die alle mit LEDs ausgestattet wurden und, die beim Leuchten die Farbe wechseln. Durch eine Fernbedienung kann man die guten Stücke in etlichen Farbvarianten erstrahlen lassen.

Es bleibt auch nicht mehr bei reinen Dekoleisten, sondern ganze Fronten von Kommoden oder Schränken werden mit LEDs bestĂĽckt, die in verschiedenen Farben fĂĽr leuchtende Highlights sorgen. Dekoelemente werden ebenso illuminiert, so dass manche StĂĽcke schon fast ein bisschen an den Film Avatar erinnern. Ein Thema, ĂĽber das sich sicherlich streiten lässt…

KategorienDekoration Tags: , , ,

Einfach träumen: Die Gartenwohnung

22. Januar 2012 Keine Kommentare

cc by flickr/ Thomas Euler

Im eigenen Garten ticken die Uhren einfach viel langsamer. Alles duftet und blüht um die Wette. Bunt gemixt sind auf Balkon, Terrasse und im Garten die Möbel verteilt. Sie verwandeln den Garten in wunderschöne und individuelle Freiluftzimmer. Schlendert man durch den Garten, finden sich Küche, Speisesaal, Kinderzimmer, Ruheraum oder Badezimmer. Noch blühen gerade mal die Schneeglöckchen, doch die Tage werden länger und die Vorfreude auf die Gartensaison keimt schon langsam. Wobei es egal ist, ob es sich um ein Gärtchen, Park oder einen Balkon handelt. Es gibt Neues zum Aussäen und Schönes zu der Gestaltung im Versandshop.

Traumhafte neue Möbel für den Start in die neue Saison

In der Gartenküche wird die eigene frische Ernte von Obst und Gemüse gewaschen, geputzt, gekocht und gebraten. Vorbereitet wird dort ein fürstliches Dinner oder eine wahrhaft königliche Kaffeetafel. Absolut im Trend sind barocke Sessel und Sofas für opulente und festliche Dinner im Freien. Die neuen prunkvollen Outdoormöbel sind durch spezielle Materialien absolut Wasser-und witterungsbeständig. Der ideale Platz ist unter einen majestätischen Baum, denn dort können die trendigen, prunkvollen Lüster rein gehängt werden und verzaubern so zusätzlich den Garten. Wer mag, schmückt den Baum zusätzlich mit Kristallanhängern, alten Besteckteilen und Tassen. Die dürfen gern mit Sprühfarben in Gold, Silber oder mit Knallfarben neu aufgepeppt werden. Die glanzvolle Dekoration wird mit Draht befestigt, so kann ein Lüftchen sie nicht plötzlich wegwehen. Die romantische Tafel wird mit einer Leinen-Tischdecke und schönem Geschirr gedeckt. Unterschiedliche Leuchter und Windlichter lassen die Tafel hell erstrahlen. Passend zum Anlass wird der Tisch mit Blüten, Blumen, Kräutern, frischem Obst und Gemüse dekoriert. Am Abend wird zusätzlich ein prasselndes, gemütliches Feuer mit Holzscheiten in Kaminkörben entzündet.
Tipp: Die Barockmöbel in den wunderschönen Farben sehen in der Wohnung genauso sensationell aus. Viel Spaß bei dem thronen im eigenen Gartenschloss!

Immobilienkauf in Berlin

20. Januar 2012 Keine Kommentare

cc by flickr/THWTreptow

Berlin, Hauptstadt mit Besonderheiten: Berlin ist mit ĂĽber 3,5 Millionen Einwohnern nicht nur die Hauptstadt, sondern auch die Stadt mit den meisten Einwohnern in der Bundesrepublik Deutschland. All diese Menschen brauchen eine Wohnung oder ein Haus, was ihren BedĂĽrfnissen gerecht wird, bzw. ihren AnsprĂĽchen entspricht. Deshalb gibt es eine Menge Dinge, die den Immobilienkauf in Berlin speziell machen. Allerdings sind nicht nur Privatpersonen auf der Suche nach einer geeigneten Immobilie. Besonderheit in Berlin ist sicherlich auch die akute Knappheit an Immobilien, im Vergleich zu den Interessenten. Immobilen aller Art werden angefragt und sind in der Regel nicht lange auf dem Markt.

Für den Kaufinteressenten ist es daher sehr wichtig, sich schon vor dem Kaufgesuch genauer mit den Themen zu beschäftigen, die später von Relevanz sind. Sehr wichtig dabei ist die Lage. In Berlin gibt es zahlreiche Stadtteile mit den unterschiedlichsten Preisen für den Quadratmeter. Dementsprechend ist auch das Angebot der Klientel angepasst. Eine Wohnung in Kreuzberg ist beispielsweise deutlich billiger zu haben, als eine Wohnung im Stadtteil Pankow. Der Ruf der Gegend ist in Berlin mit maßgebend für den Endpreis. Neben der Lage sollte sich der Käufer beim Immobilienkauf in Berlin auch mit Themen wie Verkehrsanbindung, soziales Umfeld oder perspektivischer Entwicklung auseinandersetzen. Nicht zuletzt ist auch die Zeitspanne von großer Bedeutung. Ist es eine Investition für wenige Jahre oder fürs Leben? Wie sieht es mit der Rentabilität aus?

Zusammenfassend lässt sich feststellen, dass für den Immobilienkäufer in Berlin viele Punkte von Bedeutung sind, die es zu beachten gilt. Wer dabei Hilfe in Anspruch nehmen möchte, ist sehr gut mit einer Immobilienberatung in Berlin, international Real Estate Berlin, beraten. Immobilienunternehmen leisten bei allen Fragen rund um den Immobilienkauf in Berlin weitere Hilfestellung.

Mäuseplage und Co.: Miete kürzen, aber richtig

17. Januar 2012 Keine Kommentare
cc by flickr/ Ruud Hein

cc by flickr/ Ruud Hein

Werden in einer Mietwohnung Mängel entdeckt, dann haben Mieter das Recht die Miete entsprechend zu kürzen. Niemals sollte man jedoch einfach die kompletten Mietzahlungen einstellen, denn sonst riskiert man die fristlose Kündigung. Solch ein Fall wurde vor dem Amtsgericht Frankfurt verhandelt.

Konkret hatte sich hier ein Mieter immer wieder über Mäuse in der Wohnung beschwert. Auch nachdem der Hausmeister zum wiederholten Mal entsprechende Maßnahmen versuchte, fanden sich noch Löcher, in denen die Nager hausten. Der Mieter stellte daraufhin die Mietzahlungen komplett ein, was den Vermieter zur fristlosen Kündigung bewegte.

Die Richter gaben der Räumungsklage des Vermieters am Ende statt. Zwar gaben die Richter dem Mieter recht, dass Mäuse ein hygienisches Problem darstellen und auch immensen Schaden anrichten können, so dass der Betroffene die Wohnung umfangreich renovieren muss. Doch, so lautete die Urteilsbegründung, sei eine Mäuseplage kein Grund, die Zahlungen komplett zu verweigern. Der Mieter hätte sich über den entsprechenden Prozentsatz, um die er die Miete hätte mindern können, informieren müssen. In den Augen der Richter wären hier maximal 20 Prozent angemessen gewesen.