Archiv

Archiv für August, 2012

Sony stellt neuen Heimkino-Receiver vor

23. August 2012 Keine Kommentare

cc by geograph.co.uk / Basher Eyre

Wie Sony unlängst bekannt gab, soll mit dem Heimkino-Receiver STR-DN1030 ab September dieses Jahres der erste Receiver mit eingebautem WLAN auf den Markt kommen.
Mittels der WLAN-Schnittstelle soll sich der Receiver im heimischen Netzwerk integrieren. Das Abspielen von Medien, die auf dem Computer, Smartphone oder Tablet liegen, soll durch die neue Technik ermöglicht werden. Auch Apples eigener Drahtlos-Standard zur Musikübertragung namens „Airplay“ soll laut Angaben Sonys vollständig unterstützt werden. Zudem soll die Möglichkeit bestehen mittels Internet auf das Sony Entertainment Network zuzugreifen. Hier stehen die beiden Services „Music unlimited“ und „Video unlimited“ zur Verfügung. Über den „Music unlimited“ Service kann der geneigte Kunde für 9,90 € pro Monat auf ein Angebot aus über 15 Millionen Songs zugreifen. Über „Video unlimited“ stehen zudem mehrere Tausend Filme zur Ausleihe bereit. Abgerechnet wird hier jedoch pro Film und nicht pauschal.
Eine weitere Rolle spielen die mobilen Geräte bei der Bedienung des Receivers. Wer ein iOS- oder Android-Gerät besitzt, kann sich die kostenlose App „Media Remote“ aus dem jeweiligen Appstore herunterladen und darüber den Receiver bedienen. Das sieht nicht nur gut aus, sondern ermöglicht auch den Verzicht auf noch eine unschöne Fernbedienung mehr, die auf dem Couchtisch liegt.
Doch die WLAN-Funktionalität ist nicht die einzige Neuerung. So spendiert Sony dem STR-DN1030 auch das sogenannte „HD Digital Cinema Sound“ Soundprogramm, das speziell für den Genuss von Kinofilmen entwickelt wurde. Und dass Sony es damit wirklich ernst meint, merkt man daran, dass man mit stolz verkündet, dass an der Entwicklung des Soundprogramms auch „Sony Pictures“ mit eingebunden gewesen seien, welche mit 12 Oscars für Kinofilme ja schließlich wissen müssten, was sie täten.
Ein anderes Feature des neuen Receivers ist das Einmess-System „Advanced Digital Cinema Auto Calibration“, das den Receiver passend der umgebenden Räumlichkeiten einpegelt.
Erhältlich wird der STR-DN1030 ab September für 599€ (UVP) im Einzelhandel sowie dem Sony Onlineshop sein.

Trends bei der Badgestaltung & Badeinrichtung

19. August 2012 1 Kommentar
Badmöbel

Badmöbel

Eine moderne Gestaltung des Badezimmers eröffnet eine Vielfalt an Möglichkeiten. Trendige Oberflächen im Badezimmer finden sich in aktuellen farblichen Designs meist aus Kunststoff oder aus Holz. Diese Materialien bieten eine weiche Oberfläche und liegen durch ihre positiven Eigenschaften für die Verarbeitung im Trend. Neue Trends bei der Badgestaltung bieten vielfältige Designs, von klassisch und verspielt bis hin zu gradlinigen und klaren Designs. Verspielte Trends sind beispielsweise stilvolle Waschbecken, die filigran auf einem Waschtisch aufliegen oder große Hängeschränke mit Schubladen und integrierten Waschtischen. Der Freiheit der Designer sind dabei kaum Grenzen gesetzt und es finden sich vielseitige Designideen. Von schlicht bis hin zu pompösen Einrichtungen gibt unter anderem bei Webshops zahlreiche kreative Lösungen für das gemütliche Bad.

Eine elegante Badeinrichtung entsteht dabei beispielsweise durch locker verteilte Hängeelemente mit klaren Formen oder leichten Rundungen. Das Design von Schubladen und Schranktüren kann dabei hervorstechen oder als glatte Oberfläche in den Möbelstücken verschwinden. Lang gezogene Griffe oder runde kleine Griffe sind ebenso eine Dekorationsmöglichkeit, wie integrierte Griffleisten, die in die Oberfläche eingebettet sind. Der Vielfalt an Designs sind dabei kaum Grenzen gesetzt und für jeden Geschmack gibt es aufregende Trends bei der Badgestaltung.

FĂĽr die Badeinrichtung sind aber nicht nur die Formen ausgesprochen spannend, um sich in ein Bad integrieren zu lassen oder eigenwillige Akzente zu setzen. Die Trends bei der Badgestaltung weisen auch eine auĂźerordentlich eigenwillige farbliche Gestaltung auf. Denn moderne Badezimmer lassen sich in den unterschiedlichsten Farbtönen und Nuancen gestalten. Helle oder dunkle Farben verleihen den Formen jedes MöbelstĂĽcks eine eigenständige Wirkung und setzen das Badezimmer wunderschön in Szene. Farbtöne, wie Schwarz, WeiĂź, Creme, Braun, Rot oder Oberflächen in hellen und dunklen Holztönen, zeigen sich von einer charmanten Seite. Glänzende oder matte Oberflächen verleihen der trendigen Badeinrichtung einen edlen oder schlichten Stil – mehr dazu auf rp-online.de.

Matte Oberflächen aus Holz lassen sich in verschiedenen Ausführungen gestalten, da sich gelaugte, geölte oder auch lackierte Oberflächen in ihrer Wirkung sehr stark unterscheiden. Eine Einrichtung, die ein bestimmtes Thema verfolgt, ist dadurch ebenso möglich, wie eine Einrichtung, die neutral gehalten ist. Helle Farben vergrößern das Badezimmer, dunkle Farbtöne hingegen zeigen eine gewichtige Wirkung. Moderne und trendbewusste Badezimmer sind im aktuellen Stil nicht selten in den Farben Anthrazit oder Schwarz gehalten. Diese wirken zwar vielmehr maskulin und erzeugen eine schwere Wirkung im Badezimmer, aber sie zeigen sich dennoch von einer sehr eleganten Seite. Kleine und große Badezimmer lassen sich dadurch sehr kreativ und auch individuell aufwerten, sodass das Badezimmer zur erholsamen Wellness-Oase wird.

KategorienDekoration Tags: ,