Home > Mieten/Vermieten > Ferienwohnung vermieten und selbst gĂŒnstig verreisen

Ferienwohnung vermieten und selbst gĂŒnstig verreisen

cc by wikimedia / Herbert Ortner

Der Gedanke die eigene Wohnung als Ferienwohnung zu vermieten, mag anfangs vielleicht etwas befremdlich wirken. Wer sich jedoch lĂ€nger mit dem Thema auseinandersetzt, wird mit der Zeit ganz sicher mehr und mehr Gefallen an dieser Idee finden. Wer nicht jeden Raum unbekannten Personen zugĂ€nglich machen möchte, der kann sich zum Beispiel zunĂ€chst auf das GĂ€stezimmer und das dazugehörige Bad beschrĂ€nken. NatĂŒrlich ist eine kleine Kochnische ebenfalls erforderlich oder aber man serviert seinen GĂ€sten das FrĂŒhstĂŒck auf der Terrasse. Die Möglichkeiten sind vielfĂ€ltig, und viele Menschen freuen sich ĂŒber eine gĂŒnstige Ferienwohnung, in der sie ihren Urlaub verbringen können.

Eine gĂŒnstige Ferienwohnung vermieten

Viele verbringen ihren Urlaub gern in Deutschland, sie sind auf der Suche nach einer gĂŒnstigen Unterkunft. Wer Platz in seinem Haus hat und somit die Chance mehr als ein Zimmer bereitzustellen, der sollte eine kleine Wohnung vermieten. Ferienwohnungen werden insbesondere in landschaftlich schönen Regionen und natĂŒrlich in den großen Metropolen immer stĂ€rker nachgefragt. Die Nachfrage ĂŒbersteigt bei Weitem das Angebot, es kann sich also durchaus lohnen, eine Wohnung zu vermieten. Je nach Bundesland sind unterschiedliche Voraussetzungen erforderlich fĂŒr das Vermieten einer Ferienwohnung. Wichtig ist das Anmelden der Einnahmen durch die Vermietung beim Finanzamt, eventuell muss ein Nebenerwerb angemeldet werden. Auskunft ĂŒber alle Anforderungen an einen zukĂŒnftigen Vermieter von Ferienwohnungen geben die Gemeinden sowie die FremdenverkehrsĂ€mter. Werbung fĂŒr die zu vermietende Wohnung kann man zum Beispiel ĂŒber das Internet schalten. Auch eine ĂŒberregionale Anzeige in einem Magazin kann sinnvoll sein. Mit Abstand die beste Werbung und somit den grĂ¶ĂŸten Erfolg bringen zufriedene Urlauber, die von ihrem schönen Urlaub in einer ansprechend eingerichteten Unterkunft berichten.

Die eigene Wohnung vermieten, wenn man selbst verreist ist

Wie schon zu Beginn dieses Textes erwĂ€hnt, ist es durchaus möglich, die eigene Wohnung als Urlaubsdomizil zu ĂŒberlassen. Hier spielt Vertrauen eine große Rolle, daher gilt es, die spĂ€teren FeriengĂ€ste zunĂ€chst einmal kennen zu lernen. Nicht selten findet sogar ein Wohnungstausch fĂŒr die Urlaubszeit statt und dies ĂŒber Kontinente hinweg. Spezielle Plattformen im Web helfen, geeignete Tauschpartner zu finden. Eine Ferienwohnung vermieten ist gar nicht so schwer. Mitunter ermöglicht es sogar eine eigene besonders gĂŒnstige Urlaubsreise in das Traumland, denn die Tauschwohnung muss zwar gesĂ€ubert werden, aber Mietkosten fallen nicht an.

  1. Peter
    5. April 2014, 15:06 | #1

    Das ist keine schlechte Idee. Wenn man die Ferienwohnung noch mit einer Whirlpool-Badewanne aufbessert, dann kan man sicherlich noch etwas mehr Miete rausholen 😉

  1. Bisher keine Trackbacks