Archiv

Archiv für die Kategorie ‘M√∂bel’

RoTM ‚Äď die neue Komfortzone

11. September 2013 Keine Kommentare
Fritz Hansen RO

Fritz Hansen RO

RO, das neue Prachtst√ľck aus dem Hause Fritz Hansen zeugt wieder einmal von einem hohen Ma√ü an Eleganz und echter Stilsicherheit f√ľr die heimischen 4 W√§nde und macht diese zur ganz privaten Komfortzone. Erst im April diesen Jahres auf der Salone del Mobile 2013 in Mailand vorgestellt, ist der stylische 1 1/2- Sitzer nun bei Republic of Fritz Hansen und exklusiven H√§ndlern auch f√ľr Jedermann erh√§ltlich.

Der stolze Preis von 2310 ‚ā¨ lohnt sich daf√ľr allemal, denn der RO Sessel h√§lt, was er verspricht. Das Wort „RO“ kommt urspr√ľnglich aus dem D√§nischem und hei√üt √ľbersetzt „Ruhe“. Und genau daf√ľr ist der Familiensessel ein echter Garant. Ob lesend, schlafend, vor dem Fernseher, mit Laptop auf dem Scho√ü oder in welcher Lebenslage auch immer- auf dem RO Sessel finden die gewiss zur R√ľckzug Hektik und die Entspannung, die Sie nach einem langen Arbeitstag zur Regeneration brauchen.
Und dabei ist er sehr viel mehr als ein gew√∂hnlicher Sessel. Unter der Vorlage von Fritz Hansen einen bequemen Sitz f√ľr eine Person zu designern, hat der spanische Kunst-Designer Jaime Hayon ein wahres Kunstwerk geschaffen. Formsch√∂n ist der Sessel gleichzeitig schlicht und elegant, klassisch und modern. Somit gelang Jaime Hayon eine gelungene Symbiose zwischen k√ľhlem skandinavischen Chic und spanischem Flair. Er selbst beschreibt sein kompromissloses Design mit den passenden Worten: ‚ÄěWir haben einen besonderen Schwerpunkt auf die Form des Sessels gelegt, die vom menschlichen K√∂rper inspiriert ist. Unser Ziel war ein Sessel, der durch sein skulpturales & elegantes Design ebenso bequem wie sch√∂n ist. Ich wollte einen schlanken, eleganten Sessel schaffen, der zum Nachdenken und bequemen Sitzen einl√§dt‚Äú.

Fritz Hansen RO

Fritz Hansen RO

Und genau das ist es, was den RO so besonders macht. Neben seiner Formsch√∂nheit √ľberzeugt der Designer Sessel auch in puncto Qualit√§t auf ganzer Linie. Die einfarbig gehaltene Textiloberfl√§che ist √§u√üerst angenehm auf der Haut und wird durch geb√ľrstete Aluminium-Beine optimal erg√§nzt. Ganz nach Ihrem pers√∂nlichem Geschmack k√∂nnen Sie zwischen 9 modischen Farbkombinationen Ihren pers√∂nlichen Favoriten ausw√§hlen. Dabei geht die Farbvielfalt von schlichtem schwarz, √ľber pastellfarbenes Ros√©, bishin zu knalligem Sonnengelb. Ab 2014 ist er zudem auch in der ledernen Variante erh√§ltlich und kann optional durch einen passenden Fu√ühocker erg√§nzt werden.

Fazit: Der RO- Sessel ist eine wahre Wohlf√ľhloase und und kommt dabei in einem unverwechselbaren Look daher. In der richtigen Farbe wird er zum geliebten Hingucker und verspricht dank seiner hochwertigen Verarbeitung jede Menge Entspannung und vor allem Ruhe.

gesponserter Artikel

KategorienMöbel Tags: ,

Zu Hause Platz schaffen, entr√ľmpeln und renovieren

5. Juni 2013 Keine Kommentare

cc by flickr / Joe Hall

Wenn es im eigenen Zuhause immer voller und enger wird und man nichts mehr abstellen oder wieder finden kann, sollte man die Wohnung entr√ľmpeln.
Eine M√∂glichkeit ist, sich einen Raum nach dem anderen vorzunehmen, dort aufzur√§umen und das Abfall-Entsorgen nicht zu vergessen. Dabei ist auch an eine korrekte M√ľlltrennung nach Papier/Pappe, Wertstoffm√ľll und Restm√ľll vorzunehmen. Alte Zeitungen, Kartons und Zeitschriften sehen besonders unordentlich aus und beanspruchen viel Ablagefl√§che, wenn sie l√§ngere Zeit nicht ordnungsgem√§√ü entsorgt werden. Wer sich von √ľberz√§hligen, √§lteren B√ľchern trennen und diese nicht zum Papierm√ľll geben m√∂chte, kann versuchen, sie im Internet zu versteigern oder andernfalls (z.B. an eine B√ľcherei) zu verschenken. Herumstehendes Leergut (Einweg und Mehrweg) sollte ebenfalls noch zu den entsprechenden Containern bzw. der Leergutannahme gebracht werden.

Entr√ľmpelung von alten M√∂beln und Sperrgut

Wer sich zus√§tzlich zur regelm√§√üigen Sperrm√ľllabholung von mehreren alten M√∂belst√ľcken, oder anderen sperrigen Gegenst√§nden trennen m√∂chte, sollte zum Wohnung Entr√ľmpeln einmalig einen Container bestellen. So erspart man sich viel Stress und Kosten durch private Fahrten zur M√ľlldeponie. Wenn man einen Container bestellen m√∂chte, sollte man darauf achten, bei der Aufstellung dabei zu sein, um dem Fahrer exakt angeben zu k√∂nnen, wo er abgestellt werden soll. Er darf ohne spezielle Genehmigung beispielsweise nicht auf √∂ffentlichen Fl√§chen (einer Parkbucht oder einem Parkplatz) stehen. Im Container darf gegen eine entsprechende Mietgeb√ľhr unterschiedlichster Abfall entsorgt werden, allerdings kein Asbest, keine Teerpappe und keine gef√§hrlichen Substanzen. Ein Container kann innerhalb von einem Tag bestellt und bereitgestellt werden. Die Mietdauer richtet sich nach den Bed√ľrfnissen des jeweiligen Kunden.

Von der Entr√ľmpelung zur Renovierung

Wenn die Wohnung die wunschgem√§√üe Entr√ľmpelung hinter sich hat, l√§sst sich auch eine Renovierung viel besser durchf√ľhren. Dabei anfallender Abfall (wie etwa Tapetenreste, alte Bodenbel√§ge oder √Ąhnliches) lassen sich in dem gemieteten und noch bereitstehenden Container problemlos entsorgen. Sind die Renovierungsarbeiten dann abgeschlossen, kann man sich in den eigenen vier W√§nden wieder richtig wohl f√ľhlen.

Ambiente-Messe in Frankfurt mit neuen Trends

2. April 2013 Keine Kommentare

cc by flickr / EvanHahn

Die Ambiente ist seit Jahren die Instanz √ľberhaupt, wenn es darum geht, neue Trends in der Einrichtungs-Branche festzulegen. Auch in diesem Jahr √ľberraschten die Aussteller wieder mit interessanten Interieurs, wobei dieses Mal der Fokus klar auf dunklen Elementen lag. So fanden sich vermehrt schwarze Sofas, Kommoden oder aber auch Tische vor. Kombiniert mit Tapeten im Brokatmuster rundeten das Design gekonnt ab. Welche weiteren Highlights die Messe noch bot, kl√§rt der folgende Artikel.

Wer selbst einen Blick auf die diesj√§hrigen Aussteller der Ambiente in Frankfurt wirft, wird bereits nach wenigen Augenblicken in eine ganz eigene Welt gezogen. Die d√ľsteren Elemente wirken schwer, wobei gerade die Farbe Schwarz an vielen Orten zu dominieren scheint. Wer nicht ganz so harte Designs nutzen m√∂chte, der kann mit dunklem Lila oder auch Blau den passenden Kompromiss eingehen. Hinsichtlich der Tapeten scheinen in diesem Jahr die Brokatmuster voll im Trend zu liegen und finden sich bei fast allen Ausstellern vor. Gerade die kleinen Details bieten hier das Besondere dieser Design-Elemente f√ľr die eigenen vier W√§nde. Neben zahlreichen weiteren Vertretern sind auch Vitra M√∂bel aus M√ľnchen auf der Messe in Frankfurt vertreten und haben sich ebenfalls diesen dunklen T√∂nen verschrieben, wovon man sich am besten selbst √ľberzeugt. Wie bereits erw√§hnt, sind es dieses Jahr vor allen Dingen die barocken Elemente, die vermehrt anzutreffen sind. Dieser dunkle Charakter reicht von Tischen √ľber Regale bis hin zu Skulpturen und bietet eine in sich stimmige Optik, wobei Blickf√§nge nicht √ľber die Farbgebung, sondern vielmehr durch eine attraktive Form erzeugt werden. Klar im Mittelpunkt steht hier der Aspekt des Luxus, wodurch man sich aus der breiten Masse abheben kann. Die eigenen vier W√§nde lassen sich so mit interessanten Akzenten versehen, die dem barocken Stil in vielen Bereichen sehr nahe kommen und immer wieder Elemente aus dieser Stilrichtung verarbeiten. Wer sich selbst ein Bild von den Vertretern auf der Messe machen m√∂chte, wird hier auch SundW aus M√ľnchen finden.

Neue Matratze: aber welche?

10. Juni 2012 Keine Kommentare

cc by flickr/ Lars Ploughman

Erholsamer und gesunder Schlaf beginnt bereits mit der Anschaffung der geeigneten Matratze.Sie bildet die Grundlage f√ľr individuellen Schlafkomfort und dient der Regeneration des K√∂rpers w√§hrend der Nachtruhe. Der Handel bietet verschiedene Matratzen an, dazu z√§hlen Latex-, Federkern- und Schaumstoffmatratzen.
Eine gute Matratze darf weder zu hart, noch zu weich sein, sie sollte sich den K√∂rperkonturen optimal anpassen, um ein entspanntes Liegen zu gew√§hrleisten. Matratzen, welche in verschiedene Zonen eingeteilt sind, eignen sich daf√ľr am besten denn sie verf√ľgen √ľber eine ideale K√∂rperanpassung. Sie unterst√ľtzen die Wirbels√§ule auf korrekte Weise und verhindern ein Durchliegen des K√∂rpers w√§hrend des Schlafes. Wichtige K√∂rperregionen, wie Schultern, H√ľfte und Becken werden dadurch grade gehalten und die Muskulatur kann sich beim Schlafen entspannen.
Man wacht erholt und frisch auf und ist den Anforderungen des Alltags gewachsen. Daher sind diese Matratzen f√ľr Menschen mit R√ľckenproblemen oder rheumatischen Erkrankungen sehr gut geeignet. Eine gesunde Matratze sorgt f√ľr schmerzfreien Schlaf und m√ľheloses Aufstehen am Morgen,

Bei der Wahl der richtigen Matratze m√ľssen K√∂rpergewicht, Schlafposition und Gr√∂√üe des Schlafenden unbedingt beachtet werden. Ger√§uscharmes Umdrehen w√§hrend des Schlafes sollte m√∂glich sein. Eine hohe Punktelastizit√§t zeichnet gute Matratzen aus, durch sie werden Verspannungen und R√ľckenprobleme weitestgehend verhindert. Vorteilhaft sind Matratzen, welche atmungsaktiv, robust und staubabweisend sind und √ľber eine gute Feuchtigkeitsregulierung verf√ľgen. An Asthma erkrankte Menschen und Allergiker profitieren von diesen Matratzen, da Milbenbefall bei ihnen so gut wie ausgeschlossen werden kann. Besonders Latex-, und Kaltschaummatratzen haben diese Eigenschaften.
Die Bez√ľge der Matratzen sollten aus hygienischen Gr√ľnden abnehmbar und jederzeit waschbar sein. In Fachgesch√§ften und im Online Versandhandel findet man eine gro√üe Auswahl hochwertiger Matratzen und die dazu geh√∂rige Beratung.

Richtig gut schlafen

22. April 2012 Keine Kommentare

cc by prowellwoodworks.com

Das kann man nur, wenn man der Welt den R√ľcken zu kehren kann, die Schlafzimmert√ľr einfach ins Schloss f√§llt und man in aller Ruhe bequem und komfortabel entspannt. Die Basis daf√ľr ist das Bett mit passenden Rahmen und Matratze. Bei dem Einkauf von Betten stellen sich viele die Frage, welches Material ist das Beste: Holz, Metall oder doch lieber Kunststoff?
Bei der Suche nach dem Optimum entscheiden sich immer mehr f√ľr Betten mit Holzrahmen. Auf internatonalen M√∂belmessen sieht man innovative und ungew√∂hnliche Ideen f√ľr Schlafzimmereinrichtungen. Als Lieblingsmaterial wird Holz aus europ√§ischen W√§ldern verarbeitet. Neben modernem Design und bezahlbare Qualit√§tsstandards setzt die M√∂belbranche auf formsch√∂ne, nachhaltig produzierte und zertifizierte √Ėko-M√∂bel. Das verspricht gesunden Schlaf ohne schlechtes Gewissen. Denn diese M√∂bel sind garantiert ohne Schadstoffe und k√∂nnen sp√§ter problemlos entsorgt und recycelt werden.

Doch bis dahin kann es einige Jahrzehnte dauern. Betten mit Holzrahmen sind nicht nur im Trend. Sie √ľberzeugen durch solide Verarbeitung und Langlebigkeit, an der sich Generationen noch erfreuen. Man besinnt sich schlichter Formen und lenkt den Blick auf das sch√∂n gemaserte Holz. Da in Schlafzimmern notorischer Platzmangel herrscht, wird das Bett als zus√§tzlicher Stauraum entdeckt. Versteckte, herausziehbare Regalelemente f√ľr B√ľcher und Accessoires. Ganz neu sind Blumenk√§sten am Bett.
Viele Schlafexperten experimentieren mit Hightechmaterialien, um sich dann doch wieder auf bew√§hrte Holzkonstruktionen zu besinnen. Das Bett mit Holzrahmen und individuell verstellbarem Lattenrost geben jedem Schl√§fer halt, st√ľtzen und federn sanft ab. Wichtig f√ľr den erholsamen Schlaf ist nur noch die Matratze mit dem perfekten H√§rtegrad. Man kann zum Schluss feststellen, aus Holzklasse-Betten wurden Komfort-Betten.