Immobilien in Hamburg teuer wie nie

22. Oktober 2012 Keine Kommentare

Eigentlich sollte man meinen dass HĂ€user nur dann begehrt sind, wenn die Bevölkerung wĂ€chst. Doch trotz der insgesamt abnehmenden Bevölkerungszahl in Deutschland, wird Wohnraum in vielen StĂ€dten immer knapper. Auch die Hansemetropole Hamburg bildet hier keine Ausnahme, wie in jĂŒngster Zeit erneut bewiesen wurde. Immobilien zum Kauf in Hamburg sind relativ rar und stoßen auf eine sehr hohe Nachfrage.

Ob Wandsbek oder Rahlstedt: Wohnungen sind gesucht, GrundstĂŒcke ebenso
Die Nachfrage nach Immobilien steigt dabei nicht nur direkt in Hamburg, sondern auch im Umland der Metropole an der Elbe. Der grĂ¶ĂŸte Anstieg der GrĂŒndstĂŒckspreise wird – nach Erkenntnissen des Immobilienatlasses der LBS – in Ahrensburg, sowie bei Wohnungen in Bad Oldesloe erzielt. Hier liegen die Preise pro Quadratmeter bei 2.000 Euro, wobei die Tendenz eher steigend als fallend ist. Nur knapp die HĂ€lfte, nĂ€mlich 918 Euro pro Quadratmeter, kosten nach diesen Erhebungen Wohnungen im Raum Heide. Dieses GefĂ€lle wird sich in Zukunft wohl eher ausgleichen, wenn man bedenkt dass die Wohnungen noch erheblich teurer werden.
Innerhalb der letzten drei Jahre wurde im Raum Ahrensburg mit 23 Prozent Preissteigerung pro Quadratmeter die grĂ¶ĂŸte Steigerung gemessen, wie Portale wie http://www.nestoria.de/ bestĂ€tigen. Der Quadratmeter kostet hier genau 2.342 Euro. Noch schlimmer sind die Preissteigerungen fĂŒr Eigentumswohnungen: Hier lagen die Steigerungen im Durchschnitt um die 20 Prozent, wobei die Steigerung mit 26,8 Prozent in Bad Oldesloe am StĂ€rksten war.
Diese Zahlen zeigen auf, dass der Hamburger Immobilienmarkt momentan am Boomen ist. Gerade Wohnraum ist in der Hansemetropole so stark gefragt wie seit Jahrzehnten nicht mehr.

Starke Nachfrage tatsÀchlich existent
Wer nach dem Platzen der amerikanischen Immobilienblase, die letztendlich zur Finanzkrise 2009 gefĂŒhrt hat, eine solche Blase jetzt auch an der Elbe erwartet, der irrt. Der Vorstandsvorsitzende der LBS, Herr Peter Mangel, betonte, der Immobilienmarkt sei „meilenweit von irgendeiner Blase entfernt“. Die Nachfrage nach Wohnungen sei nicht durch Spekulanten hochgetrieben worden, sondern durch tatsĂ€chlichen Bedarf nach Wohnraum. Infolgedessen sei auch ein „Platzen“ nicht zu erwarten, die Steigerung der Immobilienpreise beruhe auf tatsĂ€chlichem Bedarf. Gerade fĂŒr den Bereich der Hamburger Randbezirke wird auch fĂŒr die nĂ€chsten Jahre ein stark steigender Bedarf an Wohnungen, ausgelöst durch großen Bevölkerungszuwachs erwartet.

Wertvolle Hilfen im Haushalt

23. September 2012 Keine Kommentare

cc by flickr / home space

Ein Haushalt bedeutet viel Arbeit. HaushaltsgerĂ€te sind uns da eine große Hilfe. Sie erleichtern nicht nur die Arbeit, sie sparen uns auch viel Zeit. Welche HaushaltsgerĂ€te dĂŒrfen heutzutage in keiner Wohnung fehlen?

In unserer schnelllebigen Zeit ist die Waschmaschine das allerwichtigste HaushaltsgerÀt.
Sie spart am meisten Zeit, Geld und auch Arbeit. FĂŒr berufstĂ€tige MĂŒtter empfiehlt sich auch die Anschaffung eines WĂ€schetrockners. Der Trockner erspart nicht nut die lange Zeit des WĂ€sche trocknen, sondern erleichtert auch die anschließende BĂŒgelarbeit. Bei beiden GroßgerĂ€ten empfiehlt es sich auf kostensparende energiesparende Produkte zu achten.

Womit wir beim nĂ€chsten unverzichtbaren HaushaltsgerĂ€t angelangt sind. Das BĂŒgeleisen sollte mit Dampf arbeiten, um auch hier ein schnelles einfaches Arbeiten zu ermöglichen. Die Dampfstationen leisten hier am meisten und oftmals braucht ein WĂ€schestĂŒck nur einmal von einer Seite gebĂŒgelt zu werden. Also auch hier eine Zeit-und Kostenersparnis, die es gilt mitzunehmen.
Wenden wir uns der KĂŒche zu, was wird hier gebraucht? Zuallererst die GroßgerĂ€te in Form von Backofen und Herd. Ein KĂŒhlschrank und eventuell eine SpĂŒlmaschine. Diese GroßgerĂ€te sind oft in den EinbaukĂŒchen schon komplett vorhanden. FĂŒr die Lagerung von Speisen empfiehlt sich ein Gefrierschrank oder auch eine Gefriertruhe.

Bei einer Neuanschaffung gilt es auch hier die kostengĂŒnstigen energiesparenden Modelle zu beachten. Hochwertige Markenprodukte finden sich bei www.Casserole.de in reichhaltiger Auswahl und zu recht gĂŒnstigen Preisen.
Kaffeemaschine oder gar Kaffeeautomat sind heutzutage Standard in deutschen KĂŒchen.
Bei der großen Auswahl der GerĂ€te entscheidet der persönliche Kaffeegeschmack und welche Zubereitung gefĂ€llt. Vollautomatische Kaffeeautomaten liegen da voll im Trend, da sie einem die Arbeit komplett abnehmen. Auf Knopfdruck gibt es Cafe latte, Cappuccino ebenso wie die Tasse Kaffee. FĂŒr berufstĂ€tige Singles oder Familien lohnt sich die Anschaffung einer Mikrowelle. Gefrorenes wird damit schnell aufgetaut oder Speisen in Minutenschnelle erwĂ€rmt oder auch gegart.
Zum FrĂŒhstĂŒcken sollte ein Toaster nicht fehlen und wer gekochte Eier mag, wird auf den Eierkocher nicht verzichten wollen. Der Entsafter macht aus Obst und GemĂŒse schnell noch einen vitaminreichen Smoothie. Crepemaker und Sandwichtoaster versorgen den kleinen Hunger zwischendurch. Auch Kinder lieben selbstgemachte Sandwiches und Crepes mit FĂŒllung.
Wer dazu noch den Duft und Geschmack von frisch gebackenem Brot mag, sollte sich einen Brotbackautomaten zulegen. Der backt nicht nur leckeres frisches Brot, auch Marmelade sind hierin schnellstens zubereitet.
Die elektronische Haushaltswaage hilft beim grammgenauen Abwiegen der Zutaten, ob beim Kochen oder Backen. Eine KĂŒchenmaschine ist fĂŒr Haushalte, die gerne backen und kochen eine wahre Hilfe. Beim Backen einfach alle Zutaten hinein geben und die Maschine rĂŒhrt alleine. Bei vielen KĂŒchenmaschinen gibt es dazu ein reichhaltiges Zubehör, wie ein Fleischwolf oder auch Mixer und Schnitzelwerk.
Schnitzelwerke schnippseln, raspeln, schneiden in Scheiben und WĂŒrfeln von Kartoffeln und diversen GemĂŒsen und ersparen damit viel Muskelkraft und natĂŒrlich auch Zeit. Beim Kochen der Speisen sollte auch ein RĂŒhrstab oder Mixer in jedem Haushalt vorhanden sein. Auch fĂŒr leckerer und gesunde selbstgemachte Babykost ist ein RĂŒhrstab unverzichtbar. Fleischwolf und Schnitzelwerk gibt es auch als eigenstĂ€ndige HaushaltsgerĂ€te zu erwerben. Gesundes Essen steht immer mehr im Vordergrund und so sollte auch der Dampfgarer heutzutage in keinem Haushalt mehr fehlen. Damit gelingen Fischgerichte und GemĂŒse spielend und sehr vitaminschonend.

Ein Bad zum WohlfĂŒhlen – Kein Zuckerschlecken

16. September 2012 2 Kommentare

cc by reuter.de

Einer statistischen Umfrage der Zeitschrift Spiegel zufolge verbringt ein Mensch durchschnittlich 30 Minuten pro Tag im Bad. Rechnet man diese Zeit auf jeden Tag im Jahr auf, kommt man auf eine stolze Zahl von immerhin 182,5 Stunden – in einem Jahr. Wieviele Stunden das in einem Menschenalter von durchschnittlich 50 Jahren ausmacht, kann leicht im Kopf ĂŒberschlagen werden. Das Bad ist also ein langwieriger Aufenthaltsort, der natĂŒrlich dementsprechend gestaltet werden sollte – wenn man schon eine gute Woche pro Jahr darin verbringt.

Allein schon die Wahl der richtigen Badarmaturen ist die halbe Miete, um sich im heimischen Waschzimmer auch wirklich wohlzufĂŒhlen. Mit ansprechend gestaltetem Waschbecken lĂ€sst sich der Grundtenor des Raumes schon deutlich verĂ€ndern.
Eine freistehende Badewanne zum Beispiel macht das Baden schnell zum Ă€sthetischen Erlebnis, egal ob allein oder zu zweit – oder doch lieber eine gemĂŒtliche Eckwanne? Die Möglichkeiten sind hier beinahe grenzenlos.
Ähnlich wie bei der Kleiderwahl lĂ€sst sich auch mit der Badeinrichtung das richtige Auftreten GĂ€sten gegenĂŒber generieren. So wirken glatte und sterile OberflĂ€chen in schlichtem Design viel distanzierter als beispielsweise ein mit Mosaik verziertes Becken.
Ganz im Stil von Scarface kann Gold und weißer Marmor einen extrem pompösen Eindruck erwecken, wĂ€hrend schwarze Fließen eher eine dunkle Eleganz ausstrahlen, dafĂŒr aber auch viel Licht verschlucken.

Doch neben der richtigen Gestaltung spielt natĂŒrlich auch das „Wie“ eine entscheidende Rolle. Eine korrekte Insallation ist oftmals kein Zuckerschlecken, weshalb man sich ĂŒberlegen sollte, ob man sich tatsĂ€chlich selbst an die Konstruktion wagen will oder doch lieber einen Fachmann engagiert. Schließlich sind dabei einige Dinge zu beachten: Soll das WC-Becken freistehend oder wandhĂ€ngend sein? Wo genau möchte ich das Becken anbringen? Wie platziere ich die Wanne?

Anleitungen und interessante Artikel finden sich unter anderem auf der Internetseite Selbst.de.

Was gehört in eine Hausapotheke?

9. September 2012 Keine Kommentare

Hausapotheke

Hausapotheke - flickr/artisrams

Dass ein vollstĂ€ndiger Verbandskasten in jedes Auto gehört, weiß jeder, der seinen FĂŒhrerschein gemacht hat. Auch ist allgemein bekannt, dass ein Verbandskasten, der nicht neueren Datums ist, bei einer Verkehrskontrolle richtig teuer werden kann. Aber wie sieht es mit der Hausapotheke aus? Ist eine Hausapotheke denn wirklich vonnöten? Und was sollte ĂŒberhaupt zur StandardausrĂŒstung einer Hausapotheke gehören?
Laut einer Statistik passieren die meisten UnfĂ€lle im Haushalt. Ob der kleine Schnitt an der Glasscherbe oder die Prellung, weil etwas Schweres auf den Fuß gefallen ist, es wird wohl kaum jemanden geben, dem so etwas nicht schon einmal passiert ist. Wie gut, wenn man dann weiß, wo die Pflaster oder die Salbe gegen Prellungen ist. Wie sich der genaue Inhalt einer Hausapotheke zusammensetzt, variiert von Haushalt zu Haushalt. Ausschlaggebend bei der BestĂŒckung sind auf alle FĂ€lle die Anzahl und BedĂŒrfnisse der Familienmitglieder, die zum Haushalt gehören. Aus diesem Grund könnte bei der Einrichtung einer Hausapotheke folgendermaßen vorgegangen werden:

1. Die Grundausstattung

Dazu gehören allgemeine Dinge wie Pflaster, ein Dreiecktuch, elastische Binden, Verbandklammern und –sicherheitsnadeln sowie sterile Wundauflagen. Auch ein Fieberthermometer, eine WĂ€rmflasche und KĂ€ltekompressen (die allerdings von vornherein im KĂŒhlschrank gelagert werden sollten) sind Ă€ußerst sinnvoll.

2. Die erweiterte Grundausstattung
In diese Kategorie fallen nicht verschreibungspflichtige Medikamente wie Brand- und Wundgel, ein Mittel gegen Insektenstiche, Wunddesinfektionsmittel, eine Salbe gegen Prellungen und Verstauchungen sowie einfache Schmerz- und fiebersenkende Mittel fĂŒr Kinder und/oder Erwachsene.

3. Verschreibungspflichtige Medikamente der einzelnen Familienmitglieder
Ähnlich wie bei Nahrungsmitteln, sollte auch bei den Medikamenten auf die Lagerung und das Mindesthaltbarkeitsdatum geachtet werden. Hinweise auf die Art der Lagerung sind auf dem Beipackzettel zu finden, bspw. ob das Medikament im KĂŒhlschrank gelagert werden muss.

Ob die Bestandteile der Hausapotheke direkt in einem klassischen ApothekerschrĂ€nkchen oder einem anderen verschließbaren Schrank aufbewahrt werden, kann jeder selber entscheiden. Es sollte aber auf alle FĂ€lle gewĂ€hrleistet sein, dass die Medikamente sicher verwahrt sind.

Sony stellt neuen Heimkino-Receiver vor

23. August 2012 Keine Kommentare

cc by geograph.co.uk / Basher Eyre

Wie Sony unlÀngst bekannt gab, soll mit dem Heimkino-Receiver STR-DN1030 ab September dieses Jahres der erste Receiver mit eingebautem WLAN auf den Markt kommen.
Mittels der WLAN-Schnittstelle soll sich der Receiver im heimischen Netzwerk integrieren. Das Abspielen von Medien, die auf dem Computer, Smartphone oder Tablet liegen, soll durch die neue Technik ermöglicht werden. Auch Apples eigener Drahtlos-Standard zur MusikĂŒbertragung namens „Airplay“ soll laut Angaben Sonys vollstĂ€ndig unterstĂŒtzt werden. Zudem soll die Möglichkeit bestehen mittels Internet auf das Sony Entertainment Network zuzugreifen. Hier stehen die beiden Services „Music unlimited“ und „Video unlimited“ zur VerfĂŒgung. Über den „Music unlimited“ Service kann der geneigte Kunde fĂŒr 9,90 € pro Monat auf ein Angebot aus ĂŒber 15 Millionen Songs zugreifen. Über „Video unlimited“ stehen zudem mehrere Tausend Filme zur Ausleihe bereit. Abgerechnet wird hier jedoch pro Film und nicht pauschal.
Eine weitere Rolle spielen die mobilen GerĂ€te bei der Bedienung des Receivers. Wer ein iOS- oder Android-GerĂ€t besitzt, kann sich die kostenlose App „Media Remote“ aus dem jeweiligen Appstore herunterladen und darĂŒber den Receiver bedienen. Das sieht nicht nur gut aus, sondern ermöglicht auch den Verzicht auf noch eine unschöne Fernbedienung mehr, die auf dem Couchtisch liegt.
Doch die WLAN-FunktionalitĂ€t ist nicht die einzige Neuerung. So spendiert Sony dem STR-DN1030 auch das sogenannte „HD Digital Cinema Sound“ Soundprogramm, das speziell fĂŒr den Genuss von Kinofilmen entwickelt wurde. Und dass Sony es damit wirklich ernst meint, merkt man daran, dass man mit stolz verkĂŒndet, dass an der Entwicklung des Soundprogramms auch „Sony Pictures“ mit eingebunden gewesen seien, welche mit 12 Oscars fĂŒr Kinofilme ja schließlich wissen mĂŒssten, was sie tĂ€ten.
Ein anderes Feature des neuen Receivers ist das Einmess-System „Advanced Digital Cinema Auto Calibration“, das den Receiver passend der umgebenden RĂ€umlichkeiten einpegelt.
ErhĂ€ltlich wird der STR-DN1030 ab September fĂŒr 599€ (UVP) im Einzelhandel sowie dem Sony Onlineshop sein.