Home > Strom > SpĂĽlmaschine auslasten spart Geld und hilft der Umwelt

SpĂĽlmaschine auslasten spart Geld und hilft der Umwelt

cc by flickr/ miss_rogue

cc by flickr/ miss_rogue

In Zeiten wie diesen wird zum Glück vielen Verbrauchern mehr oder weniger bewusst, wie wichtig es ist, in vielen Verhaltensweisen umzudenken. So ist Stromsparen endlich ein gängiges Thema und auch beim Wasser können wir viel für die Umwelt und gleichzeitig auch den eigenen Geldbeutel tun.

Laut einer aktuellen Studie belasten die europäischen Verbraucher zum Beispiel ihre Spülmaschine zu wenig. Viele würden schnell mal zwischendurch etwas per Hand abspülen oder gar vorspülen, was vollkommen unnötig sei. So verbrauchen alleine dadurch italienische Haushalte 5.600 Liter und 100 Kilowattstunden Energie zu viel. Dadurch könnte man den Geschirrspüler 80 Mal betreiben.

Zudem lasten die meisten die Spülmaschine nicht richtig aus und spülen schon mal mit halbvoller Ladung. Jeder zehnte Spülgang könnte durch die richtige Auslastung verhindert werden. Zudem waschen viele mit zu hohen Temperaturen. Im europäischen Vergleich zeigten sich die Deutschen beim Thema Wasser und Energie recht sparsam.

Also, auch hier lässt sich Energie und Geld sparen und der Umwelt etwas Gutes tun!

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks