Archiv

Artikel Tagged ‘Energiesparen’

Energiespartipp: Wasser

28. Mai 2011 Keine Kommentare

Wasser sparen

Wasser sparen

Ob man als Nutzer einer Mietwohnung die Nebenkostenabrechnung bekommt, oder als Immobilienbesitzer die Wasserabrechnung direkt bekommt. Eines wird immer deutlich, die alte immer wieder aufkommende Frage wiederholt sich. Wie kann man noch Wasser sparen? Sicher ist auf jeden Fall, dass man durch sein eigenes Verhalten im Umgang mit dem Wasser bereits recht sparsam sein kann. Hier sind unter anderen Dinge genannt, wie das Wasser beim Zähne putzen nicht laufen lassen oder nicht unter fließenden Wasser ab zu waschen. Aber auch aus technischer Sicht können Sparerfolge sich noch einstellen. Besonders deutlich wird dies, wenn man bedenkt, dass im Durchschnitt eine Person in Deutschland 135 Liter am Tag verbraucht. Da kann schon mal jeder ein wenig in sich gehen, wo man selbst durch sein verhalten zum Wasser sparen beitragen kann. Wichtig ist dabei, dass es den eigenen Geldbeutel schont, und auch die Umwelt.

Für bestimmte technische Neuausrüstungen oder Umrüstungen wird nicht zwingend ein Fachmann benötigt. Einige Zweck entsprechende Maßnahmen können mit wenig Aufwand selbst erledigt werden. So zum Beispiel die richtige Anwendung einer bereits vorhandenen Spararmatur im Toilettenbereich oder ein Zusatzbauteil für den Auslauf am Wasserhahn. Wer aber nicht so handwerklich begabt ist, oder es sich um eine größere Montage handelt, ist gut beraten einen Fachmann zu Rate zu ziehen, und dann eventuell einen Sanitären Auftrag an den Fachmann erteilt. Denn bei einer kompletten Neumontage eines Spülkastens sollte schon der Fachmann die Arbeiten ausführen. Bei allen Überlegungen wo Kosteneinsparungen vorgenommen werden, ist auch zu bedenken, was passiert, wenn die Arbeit in dem Sinne nicht dicht hält. Eine Fachfirma ist da immer im Ernstfall noch versichert, der Laie eher nicht.

Selbst ein tropfender Wasserhahn trägt zum erhöhten Verbrauch beim Wasser bei. Bei einigen sogenannten Mischbatterien können noch Dichtungen gewechselt werden, oder eventuell kann nach ein Nachziehen des Wasserhahns noch helfen. Bei älteren Typen sollte dann doch mal der Gedanke aufkommen, eine neue Armatur einbauen zu lassen. Auch hier sind über Sanitär Aufträge nachzudenken. Gegebenenfalls kann es auch sein, eine komplette Waschtischanlage zu wechseln, weil es aus technischer Sicht aber auch aus Gründen des Designs einfach nötig ist. Dann sollte auf jeden Fall darauf geachtet werden, die Installation so auszurichten, dass ein maximaler Einspareffekt erzeugt werden kann.