Archiv

Artikel Tagged ‘KĂ€rcher’

Der KĂ€rcher WV 50 Fenstersauger

14. MĂ€rz 2013 Keine Kommentare

Wer kennt nicht das Problem beim Fensterputzen? Man putzt und putzt, aber immer wieder sind Streifen sichtbar. Es ist oft eine richtige Anstrengung, die Scheibe wirklich streifenfrei zu bekommen. Die gleiche Schwierigkeit hat man beim Reinigen eines Spiegels. Ein Spiegel mit Streifen ist unansehnlich, und man sieht nicht, wie lange man daran herumgeputzt hat.




Jetzt kann man sich diese Arbeit erleichtern, und zwar mit dem Kärcher WV 50 Fenstersauger . Dieses innovative Reinigungsgerät ist konzipiert für glatte Flächen. Fenster, Spiegel und andere Flächen werden im Nu streifenfrei sauber. Die Anwendung ist einfach, und man spart Zeit und Kraft. Fensterputzen wird zum Kinderspiel.
Besonders praktisch ist dabei, dass das Gerät mit einem Lithium-Ionen-Akku betrieben wird. So liegt kein lästiges Kabel im Weg, und auch Flächen, die weit entfernt von einer Steckdose sind, können mühelos erreicht werden. Pro Aufladung kann man ca. 20 Minuten mit dem Gerät arbeiten.

Und so funktioniert es: Zum Fenstersauger gehört eine Reinigungsflasche, in die 250 ml Reinigungslösung hineinpassen. Mit der Reinigungsflasche sprüht man die Fläche ein. Nach einer kurzen Einwirkzeit reinigt man die Fläche mit dem Microfaserbezug, der zuvor an der Sprühflasche angebracht wurde. Jetzt braucht man nur noch die Fläche mit dem Fenstersauger abziehen. Das Schmutzwasser tropft nicht herunter, da es von der Fläche sofort abgesaugt wird. Ein Tank fängt dieses Wasser auf. Durch einfaches Aufklappen kann man ihn ganz unkompliziert ausleeren.

Der Fenstersauger hat ein Gewicht von 0,7 kg, sodass man ihn auch bedienen kann, wenn man nicht so kräftig ist. Als Zubehör gibt es ein Verlängerungsset mit einem Teleskopstiel. Dies ist praktisch bei Fenstern und anderen Flächen, die sehr hoch sind oder an die man nicht so gut herankommt.
Auch wenn auf einem glatten Boden eine Flüssigkeit verschüttet wurde, kann der Kärcher WV 50 Fenstersauger zum Einsatz kommen. Im Handumdrehen ist die Pfütze weggesaugt.

Über Anwendung und Einsatzmöglichkeiten ist auf www.kaercher.de auch ein Video zu sehen.

Der Fenstersauger bringt solch einen großen Nutzen, dass die Anwender ganz begeistert sind. Das leichte Gewicht gefällt ebenso wie die einfache Handhabung. Fenster und Spiegel werden tatsächlich streifenfrei sauber. Und da das Gerät klein und handlich ist, braucht man keinen großen Platz zum Verstauen.
Mit einem Kärcher WV 50 Fenstersauger spart man kostbare Zeit, die man für viele schöne Dinge nutzen kann. Kärcher hat das aufgegriffen und will durch eine Kampagne auf Facebook eine Stunde Zeit verschenken. Wie? Wenn man Kärcher mitteilt, wie man die gesparte Zeit nutzen würde, hat man die Chance, einen von 100 Kärcher Fenstersaugern und damit mehr Zeit zu gewinnen.

gesponserter Artikel