Archiv

Artikel Tagged ‘Klappschrank’

Neue Ideen fĂĽr die Unterbringung von Schuhen

1. Oktober 2011 Keine Kommentare

cc by flickr/ plenty.r.

Vor allem Frauen kennen das Problem: Der vorhandene Schuhschrank platzt aus allen Nähten, aber diese schönen Stiefel, Beute des letzten Shopping-Marathons, müssen noch irgendwie untergebracht werden. Auch die schicken Pumps, die noch dringend angeschafft werden müssen, gilt es komfortabel zu verstauen. Wie aber löst man das Platzproblem? Wohin mit all den modischen Schätzen?

Herkömmliche Möglichkeiten, Schuhe zu verstauen
Schuhschränke sind in allen erdenklichen Farben, Formen und Designs erhältlich. Kleinere Modelle mit Klappschränken fassen vier bis acht paar Schuhe. In mittelgroßen Schränken lassen sich zehn bis zwanzig paar Schuhe unterbringen und im Luxus- Schuhschrank lassen sich an die 50 Paar Schuhe ordentlich verstauen. Wer Wert auf moderne Möbel legt, der kann sich ein zweifarbiges Schuhregal zulegen. Diese Regale setzen die Schuhe optimal in Szene, anstatt sie in Schränken zu verstecken.
Sollen die Schuhe lediglich aufbewahrt werden und ist möglicherweise eine Abstellkammer vorhanden, so erfüllen auch einfache, niedrige Schuhregale ihren Zweck, die es in preiswerten Möbelhäusern bereits für wenig Geld zu kaufen gibt. Diese lassen sich auch einfach erweitern, wenn sich die Schuhsammlung wieder vergrößert.
Um die Schuhe vor Staub und Dreck zu schützen, können sie im mitgelieferten Karton aufbewahrt werden. Der Nachteil ist, dass man das gewünschte Paar Schuhe vor dem Tragen erst umständlich suchen muss. Eine Alternative zu Schuhkartons sind textile Boxen mit Fenster. So erkennen Sie die gewünschten Schuhe sofort. Die Schuhboxen sind ebenfalls in vielen Möbelgeschäften erhältlich.

Der individuelle Schuhschrank

Schuhliebhaber, die über Kreativität und ein wenig handwerkliches Geschick verfügen, können sich ihren persönlichen Schuhschrank auch selbst herstellen. Man benötigt dazu lediglich MDF-Platten, Schrauben, Dübel, einen Akku-Schrauber und Holzleim. Alle Materialien sind in jedem Baumarkt erhältlich und kosten nur einen Bruchteil eines fertigen Schuhschranks aus dem Möbelmarkt, welcher häufig ebenfalls zusammengebaut werden müsste. Baupläne für verschiedene Schränke findet man im Internet, bei Problemen kann ein Schreiner oder ein Fachmann im Baumarkt hilfreiche Tipps geben.
Wer sich Arbeit ersparen will, kann natürlich auch jede beliebige bereits vorhandene Kommode aufarbeiten und zum Schuhschrank umfunktionieren oder, falls das Budget es zulässt, ein ganz neues individuelles Möbelstück beim Möbeldesigner anfertigen lassen.
Mit diesen Ideen sind Schuhe garantiert immer ordentlich und ĂĽbersichtlich verstaut.