Archiv

Artikel Tagged ‘Verkaufswert’

Was sollte man beim Verkauf einer Wohnung beachten?

24. März 2012 1 Kommentar

cc by flickr/emstein77

Wenn jemand seine¬†Wohnung¬†in Leverkusen oder einer anderen Stadt verkaufen m√∂chte, sollte er¬†sich zuerst informieren, welcher Verkaufswert realistisch ist. Niemand wird¬†eine sanierungsbed√ľrftige Wohnung mit 40 Quadratmeter um 200.000 Euro¬†kaufen. Informationen √ľber den Kaufpreis kann man auf der Bezirksstelle¬†erfahren, welche den aktuellen Quadratmeterpreis bekannt gibt. Mit dem¬†Quadratmeterpreis und dem Zustand wie der Einrichtung der Wohnung kann¬†schon ein ungef√§hrer Verkaufswert ermittelt werden.

Zudem muss beachtet¬†werden, welche Einrichtungen in der Wohnung verbleiben, denn eine¬†Einbauk√ľche mit einem Einbauwandverbau kann weitaus h√∂her veranschlagt werden¬†als ein einzelner Verbau und ein Elektroherd, welcher alleine in der¬†K√ľche steht. Hier ist etwas Fingerspitzengef√ľhl gefragt. Da man aber wom√∂glich seinen K√§ufern entgegenkommen muss beziehungsweise Haus- oder¬†Wohnungsk√§ufer gerne handeln, sollte der Preis von Beginn an etwas h√∂her¬†angesetzt werden. Dies bringt einen gr√∂√üeren Spielraum bei der Preisverhandlung. Wer seine Wohnung ohne Makler verkaufen m√∂chte, muss¬†selbst f√ľr Fotos sorgen und diese mit der Beschreibung inserieren. Wichtig¬†ist, dass die Bilder der Wohnung ansprechend wirken und nicht der Abstellraum fotografiert wird.

Wer einen Makler f√ľr den Wohnungsverkauf¬†engagiert, hat zwar keine Arbeit mit dem Verkauf, muss aber mit Mehrkosten¬†rechnen. Ein Wohnungsverkauf durch den Makler kostet in etwa zwischen 3 Prozent und 3,5 Prozent. Das sind zudem die einzigen Kosten, welche f√ľr den¬†Verk√§ufer anfallen w√ľrden. Notariatskosten, Grundbuchsgeb√ľhren oder¬†sonstige Kosten tr√§gt zur ganzen Hand der K√§ufer der Liegenschaft. Wichtig¬†ist, dass im Kaufvertrag vor allem das √úbernahmedatum fixiert wird und der¬†K√§ufer auf alle M√§ngel der Wohnung hingewiesen werden. Wer gewisse M√§ngel¬†nicht bekannt gibt, vergeht einen Rechtsbruch und kann bis zur R√ľckgabe des¬†Kaufpreises hohe Gerichtsgeb√ľhren tragen. Die Dauer eines Wohnungsverkaufs –¬†¬†je nach Lage, Kaufpreis und Gr√∂√üe der Wohnung – variiert zwischen einem¬†Monat und kann bis hin zu einem halben Jahr dauern.