Archiv

Artikel Tagged ‘Werkzeug’

Die Bohrmaschine – Universelles Werkzeug

2. Juli 2012 Keine Kommentare

Bosch Bohrmaschine

Bosch Bohrmaschine

Sowohl in Wohnungen als auch im Eigenheim fallen immer wieder Arbeiten an, die schleunigst bewerkstelligt werden mĂŒssen. Demnach empfiehlt es sich, ĂŒber einen erlesenen Werkzeug-Fundus zu verfĂŒgen. Von essentieller Bedeutung ist in diesem Fall die Bohrmaschine, welche fĂŒr das Anbringen von GegenstĂ€nden aller Art, wie beispielsweise frei schwebenden Regalen oder auch Kleiderhaken, unersetzlich ist. Die Zeiten, in denen ein solches Werkzeug lediglich eine Funktion bieten konnte, sind jedoch lĂ€ngst vorbei. So halten diese Bohrmaschinen dank der Integration mehrerer Komponenten auch alle nötigen Arbeitsschritte fĂŒr SchraubvorgĂ€nge bereit, wobei das lĂ€stige Stromkabel auch nicht mehr beachtet werden muss. Dank eines verbauten Akkus, der selbstverstĂ€ndlich vor dem Arbeitsbeginn ausreichend geladen werden sollte, kann absolut frei agiert werden.

Die unterschiedlichen Modelle der Bohrmaschine
Da wir auf den gut sortierten Online-Plattform allen potentiellen Kunden ausschließlich Modelle der Bohrmaschine empfehlen möchten, die möglichst lange Zeit und vor allen Dingen auf vorteilhafte Weise in Anspruch genommen werden können, setzen wir auf das ausschließliche Angebot von hochqualitativen Exemplaren der namhaften Markenhersteller. Je nach persönlichem Anspruch die Anbieter demnach die unterschiedlichsten Akku-Bohrer bereit, die ein besonders breit gefĂ€chertes Einsatzgebiet besitzen und demnach in keinem Haushalt fehlen dĂŒrfen.
Dank ausfĂŒhrlicher Artikelbeschreibungen kann man sich vor dem FĂ€llen einer eventuellen Kaufentscheidung genauestens mit den jeweils prĂ€ferierten Modellen auseinandersetzen und auf diese Weise einem Fehlkauf effektiv vorbeugen. DarĂŒber hinaus wird allen Besuchern ebenfalls ein hochauflösendes Bild der hier zur VerfĂŒgung gestellten Bohrmaschinen prĂ€sentiert, anhand dessen sich auch vom Ă€ußeren Erscheinungsbild ĂŒberzeugt werden kann. Die Kombination aus diesem großen Informationsgehalt sowie der expliziten AufzĂ€hlung aller technischen Highlights, die bei der Auswahl in jedem Fall von essentieller Bedeutung sind, kann man immer auf Nummer sicher gehen und darĂŒber hinaus auf erstklassige MarkenqualitĂ€t vertrauen. Dank der einfach gestalteten BenutzeroberflĂ€che reicht bereits ein einziger Mausklick aus, um all diese Informationen auf der ĂŒbersichtlich angelegten Artikelseite in Augenschein zu nehmen. Dementsprechend kann sich dann fĂŒr ein bestimmtes Modell entschieden werden. Überzeugen Sie sich selbst!

Die hohen QualitÀtsstandards

Wie bereits vorab kurz angesprochen, wird beim Angebot der Online-Plattformen gesonderten Wert auf hohe QualitĂ€tsstandards in allen Bereichen. Auf diese Weise können die Betreiber es allen Kunden garantieren, auf eine hohe Langlebigkeit sowie erstklassige ZuverlĂ€ssigkeit der bei den Markenshops erworbenen GerĂ€te vertrauen zu können. Je nach individuellen Anspruch lassen sich wahre Allrounder oder auch besonders leistungsstarke Exemplare im jeweiligen Einsatzgebiet ausfindig machen. Hinsichtlich der bekannten Marken fĂŒhren die großen Anbieter Modelle aus den HĂ€usern Bosch, Makita oder auch Metabo im Shop!

KategorienStrom Tags:

Hand- oder Standbohrmaschine?

7. Mai 2012 Keine Kommentare

BohraufsÀtze - fotopedia/ Velo Steve

Bohrer sind Ă€ußerst nĂŒtzliche Werkzeuge, ohne die ein vernĂŒnftiges Arbeiten weder fĂŒr den Hobbyhandwerker noch fĂŒr den professionellen Handwerker möglich wĂ€re. Dabei werden Bohrer nicht nur bei handwerklicher Arbeit benötigt, etwa beim Schreinern oder beim Fliesen, auch in der Medizin sind sie unverzichtbare Werkzeuge, beim Juwelier und Uhrmacher, oder wenn man nach ErdwĂ€rme Löcher in den Boden bohren muss, die bis zu zwei Kilometer tief sind. Aber auch bei der Suche nach Öl sind Bohrer unverzichtbar, die bis zu vier Kilometer in den Boden bohren und auch um die Ecke gefĂŒhrt werden können.

Bohrer gibt es in allen möglichen Varianten und GrĂ¶ĂŸen. Dies reicht von batteriebetriebenen Minibohrern, die so kompakt sind, dass sie kleiner sind als ein Fingernagel, mit einem Bohrkopf, der gerade einmal den Durchmesser eines menschlichen Haares hat. Eingesetzt werden diese Hightechbohrer zum Beispiel in der Chirurgie, wo sie durch Stethoskope in den Körper eingefĂŒhrt werden. Aber es gibt auch riesige, mehrere Stockwerke große, hunderte Tonnen wiegenden Monsterbohrer, die bei der Suche nach Erdöl eingesetzt werden und mit Bohrköpfen in den Boden bohren, die bis zu einem halben Meter Durchmesser haben können. Allen Bohrern gemein ist jedoch, dass man sie entweder so kompakt und leicht gestaltet, dass sie in die Hand genommen werden können und mobil bewegt werden können, oder man gestaltet sie mehr oder minder statisch und fixiert sie an einen Ort, so dass das betreffende Objekt zu dem Bohrer gebracht werden muss. Beides hat Vor- und Nachteile, wie kurz erlĂ€utert werden soll. Dabei richtet sich das Augenmerk trotz der universellen Einsatzmöglichkeit von Bohren primĂ€r auf das Gebiet Handwerk.

Mobile Handbohrer fĂŒr das Handwerk gibt es in vielfĂ€ltigen AusfĂŒhrungen. Sie können relativ klein ausfallen und mit einem Akku betrieben werden, was den Vorteil hat, dass die kompakte und leichte AusfĂŒhrung ohne zusĂ€tzliche Kabel ein ermĂŒdungsfreies Arbeiten auch auf kleinem Raum möglich macht. Sie sind ideal fĂŒr das Zusammenschrauben von Möbeln oder fĂŒr Bohrungen in leichtes Material wie Holz. Daneben ist die elektrisch betriebene Bohrmaschine, die an das lokale Stromnetz angeschlossen wird, ebenfalls gebrĂ€uchlich. In der Regel verfĂŒgt sie ĂŒber einen stĂ€rkeren Antrieb als ein Akkubohrer, weswegen man mit ihr in hĂ€rteres Material wie zum Beispiel Beton oder Granit bohren kann. Zudem kann man mit ihr unbegrenzt Arbeiten und muss nicht permanent einen Akku nachladen. Gewöhnlich ist solch eine elektrische Bohrmaschine jedoch auch schwerer und unhandlicher als ein Akkubohrer, weswegen die Arbeit nicht so leicht und ermĂŒdungsfrei zu erledigen ist. Des Weiteren gibt es auch PrĂ€zisionshandbohrer, auch Dremel genannt, die sehr klein und leicht sind, ĂŒber einen sehr prĂ€zisen Lauf verfĂŒgen und eine hohe Drehzahl haben. Mit diesen PrĂ€zisionsgerĂ€ten kann man nicht nur bohren, sondern auch schleifen und polieren. Auf Grund der GrĂ¶ĂŸe sind jedoch nur kleinere, nicht sonderlich tiefe Bohrlöcher möglich. Neben elektrischen Handbohrern werden auf dem Markt auch Handbohrer angeboten, die mittels Druckluft betrieben werden. Diese sind jedoch i.d.R. relativ teuer und bieten fĂŒr den alltĂ€glichen Gebrauch keine Vorteile. Sie werden dort eingesetzt, wo man die Verwendung von Strom vermeiden sollte, etwa bei Arbeiten an Gasleitungen.

Standbohrmaschinen gibt es in verschiedenen AusfĂŒhrungen. Es gibt Vorrichtungen, in die man eine Handbohrmaschine reinstecken kann, so dass man eine Art von Standbohrmaschine erhĂ€lt. Des Weiteren werden im Baumarkt bereits relativ gĂŒnstig Standbohrmaschinen angeboten, die fĂŒr den Hobbyhandwerker ausreichend sind. In der Industrie werden große, schwere Standbohrmaschinen eingesetzt, die ĂŒber einen hochprĂ€zisen Lauf verfĂŒgen, der eine Abweichung von einem tausendstel Millimeter ermöglicht, zugleich aber auch große Löcher durch schweres, hartes Material wie Granit bohren kann. Womit auch der generelle Vorteil von Standbohrmaschinen erwĂ€hnt ist, die PrĂ€zision ihrer Bohrungen. Da beim Bohrvorgang sowohl der Bohrstab wie auch das Objekt, welches bearbeitet wird, fixiert ist, werden die Löcher exakt und ohne nennenswertes Spiel gebohrt. Je nach QualitĂ€t des Standbohrers liegen die Bohrungen bis zu hundert Prozent im Lot. Diese Exaktheit kann mit einer Handbohrmaschine, die von einer menschlichen Hand gefĂŒhrt wird und bis zu einem gewissen Grad nach Augenmaß angesetzt wird, nicht erreicht werden. Der große Vorteil einer Handbohrmaschine ist die MobilitĂ€t, sie ist dort einsetzbar, wo sie benötigt wird, und man muss i.d.R. keine umfangreichen Gestelle aufbauen, um sie benutzen zu können. Der Nachteil ist eine nicht ganz exakte AusfĂŒhrung.