Archiv

Artikel Tagged ‘Wohnungssuche’

Mietnomaden: Vermieter sollten nicht zu leichtgläubig sein

25. Oktober 2011 Keine Kommentare
cc by flickr/ steinhobelgruen

cc by flickr/ steinhobelgruen

In den Medien hört man immer wieder von Fällen von Mietnomaden. Vor allem für kleinere private Vermieter werden diese schnell zu einem großen Problem. Man bekommt sie nur schwer aus der Wohnung heraus, es bleibt oft die Miete aus und am Ende ist womöglich in der Wohnung noch ein erheblicher Schaden entstanden. Finanziell kann dies die Existenz von privaten Vermietern bedrohen.

Leider können sich Vermieter nicht komplett vor Mietnomaden schützen, jedoch kann man natürlich einige Maßnahmen zur Absicherung ergreifen. Vermieter sollten auf keinen Fall zu leichtgläubig sein und sich genau die Person ansehen, der man die Wohnung überlassen möchte.

Eine aktuelle Einkommensbescheinigung können Vermieter genauso verlangen wie eine Schufa-Selbstauskunft oder eine Erklärung des Vormieters über die Mietschuldenfreiheit. Eine Mietsicherung in Höhe von drei Monatsmieten ist ebenfalls üblich. Eine gute Mietausfallversicherung kann den Schutz erweitern.

Am Ende leiden jedoch nicht nur die Vermieter unter diesem Phänomen, sondern auch indirekt die ehrlichen Mieter, da sie bei der Suche nach einer Wohnung immer mehr durchleuchtet werden und mehr von sich preisgeben müssen.

Ende einer Wohnungsuche

1. Juli 2010 Keine Kommentare

Tipps fĂĽr die Wohnungssuche.

Machen sie sich Liste, in der sie ihre Anforderung an ihre zukĂĽnftige Wohnung festhalten.
Wichtige Fragen sollten sie vor Beginn der Wohnungssuche für sich oder mit ihrem Partner oder Familienmitglieder beantworten. Welche Wohnung können sie sich leisten? Wie viele Zimmer bzw. wie viel Quadratmeter benötigen sie?
Welchen Stadtteil bevorzugen sie? Wollen sie ländlich oder stadtnah wohnen? Wie ist die Infrastruktur, gibt es eine gute Bus und Bahnverbindung? Gibt es einen Kiosk, einen Bäcker oder ärztliche Versorgen in naher Umgebung?
Für Familien ist eine schnelle Reichweite von Schulen und Kindergärten sehr wichtig.

All diese Details können sich sehr stark auf dem Mietpreis spiegeln und zu großen Preisdifferenzen führen. Wenn sie sich über ihre Anforderung bewusst werden, kann die suche beginnen.
Es gibt zahlreiche Suchmedien, sie können das Internet nutzen, hier gibt es diverse Webseiten, mit einfach zu bedienenden Suchmaschinen. Sie geben ihre Anforderungen ein, die Suchmaschine schlägt ihnen einige Immobilienobjekte vor.

Eine konventionell, klassische Art, ist die Wohnungssuche in der Zeitung. Die Wohnungsbeschreibung ist meist sehr kurz gefasst, vergleichen sie ihre Liste mit den Angaben. Falls sie weitere Fragen haben, scheuen sie sich nicht den Bekanntmachenden anzurufen und ihre Fragen zu stellen oder einen Besichtigungstermin zu vereinbaren.

Sie können aber auch als Wohnungssuchender einen Aufruf in die Zeitung inserieren. Sie sollten darauf achten, dass sie Wichtige Informationen kurz und präzise zusammenfassen, vergessen sie nicht ihre Rufnummer oder ein Postfach anzugeben.

Eine weitere Möglichkeit die Wohnungssuche zu beenden, ist das Aufsuchen eines Maklers. Ein Makler vermittelt seinen Kunden eine Immobilie.

Sie teilen dem Makler ihre WĂĽnsche mit und dieser begibt sich fĂĽr sie auf die Suche nach einer passenden Immobilie.
Vor allem ratsam an Wohnungssuchende mit Zeitmangel, oder jene die den bequemen Weg bevorzugen.
Sie mĂĽssen sich jedoch im klaren sein, dass ein Makler eine Courtage erheben kann, die bei Mietwohnungen bis zu 2,38% der Kaltmiete, bei einem Wohnungskauf bis zu 6% des Kaufpreises betragen kann. Die Provision oder auch Courtage genannt, wird vom Makler selbst frei vereinbart. Ebenfalls beachten sollten Sie die Heizkosten. Ist die Wohnung nicht mit einer modernen Heizung ausgestattet, kostet Sie das einen ordentlichen Betrag extra.

Wenn sie sich nun für einen Weg oder auch mehrere entschiedenen haben und das passende Objekt entdeckt haben, setzten sich als nächstes mit dem Vermieter in Verbindung, vereinbaren sie einen Besichtigungstermin.
Es ist ratsam das Zielobjekt bei ausreichendem Tageslicht unter die Lupe zu nehmen. Wenn ihnen die Wohnung zusagt und sich der Vermieter fĂĽr sie entscheidet, sind sie nach VertragsabschluĂź endlich an ihrem Ziel gelangt.

Richten sie nun ihre Wohnung nach ihrem Geschmack ein und fĂĽhlen sie sich wohl in ihrem neuen Zuhause.